Search

Zirkus- und Schaustellerplakate der Sammlung Druckbelege Haller

Die Belegsammlung des Berner Druck- und Verlagshauses Haller aus den Jahren 1800 bis 1859 gilt als kulturhistorischer Schatz. Ob Tabakverpackungen, Werbeanzeigen, Visitenkarten, Klingelschilder oder Plakate von Seiltänzern und Flohzirkussen – die Dokumente aus verschiedenen Lebensbereichen erlauben einen unvergleichlichen Blick ins Alltagsleben der damaligen Zeit.

In den 1920er-Jahren entdeckte man die rund 80'000 Blätter im Dachstock der Bibliothek Münstergasse wieder. Die Universitätsbibliothek Bern liess den Bestand 2018 und 2019 konservatorisch behandeln und erschliessen. Eine Ausstellung im Gewölbekeller der Bibliothek Münstergasse zeigte anschliessend Höhepunkte, die weiterhin auf der UB-Webseite in den «Virtuellen Vitrinen» einsehbar sind.

Mit dem Schwerpunkt auf Zirkus- und Schaustellerplakaten wurde auch ein Teil digitalisiert, einzeln verzeichnet und auf der nationalen Plattform www.e-rara.ch publiziert. Dort sind ausserdem sogenannte Klopfzettel, eine Art Hinweiszettel, und eine Auswahl an Werbeanzeigen aus Handel und Gewerbe und Kaffee-Verpackungen digital verfügbar. Die Sammlung ist vollständig im Katalog des Verbund HAN (Handschriften, Archive, Nachlässe) erfasst und steht zur weiteren Nutzung im Sonderlesesaal der Bibliothek Münstergasse zur Verfügung.